Auch in Deutschland haben die meisten Firmen inzwischen erkannt, dass Digitales Marketing ein hervorragender Weg ist, Kunden und Interessenten zu erreichen und andere Zielgruppen auf die eigenen Produkte und Dienstleistung aufmerksam zu machen. Auch die Bereitschaft, ernsthafte Geldbeträge in Digitalmarketing zu investieren, ist bei Firmen in Deutschland in den letzten Jahren deutlich gestiegen und Firmen haben erkannt, dass mit der richtigen Strategie in diesem Bereich verschiedene Ziele erreicht werden können. Hier einige Punkte:

Werbung auf mobilen Geräten

In Deutschlands Firmen hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Marketingbemühungen auf mobilen Endgeräten sehr erfolgreich sein kann. Die Zeiten, in denen es auf mobilen Firmenwebseiten nur darum ging, Kunden einen Anfahrtsplan zum eigenen Ladengeschäft zu bieten, sind vorbei. Ein immer größerer Anteil aller Onlinekäufe findet heute vom Smartphone oder Tablet statt, und schon deshalb zahlt sich mobile Werbung aus.

Suchmaschinen benutzen

Noch vor einigen Jahren wurde in vielen Firmen in Deutschland schon der Gedanke daran, eine Suchmaschine für ihre Dienste zu bezahlen, um besser in den Suchergebnissen dargestellt zu werden, als absurd abgetan. Die Suchmaschinenoptimierung sollte das bitte kostenlos erledigen. Aber auch hier hat ein Umdenken stattgefunden und Suchmaschinenmarketing wird immer häufiger genutzt und hält in immer mehr Branchen Einzug.

Ein Plan kostet Geld

Deutschlands Firmen haben auch erkannt, dass es meist wenig bringt, sein Budget für Digitales Marketing nach dem Gießkannenprinzip planlos zu verteilen, sondern zuerst klare Ziele zu definieren und zu wissen was der erste Schritt ist. Danach kommt es zu Marktstudien, der Auswertung von Analysedaten der Webseite als Basis für die Entwicklung einer Strategie, um dann einen konkreten zu Plan zu erstellen. Zeit und Geld müssen dafür natürlich auch eingeplant werden.

Soziale Medien ändern sich

Unternehmen jeder Größe haben auch in Deutschland erkannt, dass unterschiedliche Zielgruppen in unterschiedlichen Sozialen Medien erreicht werden, und dass eine kostenlos erstellte Facebook-Präsenz hier nicht reicht. Firmen wählen inzwischen bestimmte Soziale Medien bewusst aus und konzentrieren sich in ihren Marketingbemühungen auf erfolgversprechende Projekte in diesen Werbekanälen.