Branchengröße bei den Werbeagenturen ist unklar

In Deutschland gibt es zur Zeit 12000 Betriebe, die sich Werbeagentur nennen. Da der Begriff nicht geschützt ist und sich somit jeder Gewerbetreibende Werbeagentur nennen kann, ist unklar, wie viele aktive Werbeagenturen es in Deutschland gibt. Die Tatsache, dass insbesondere mittelständische und große Unternehmen, die ihre Werbung selbst gestalten und vermarkten oft eigene Werbeagenturen gründen, um die sogenannten Agenturrabatte zu erhalten und steuerliche Vorteile in Anspruch zu nehmen, jedoch als Kunden nur die eigene Mutterfirma haben macht Angaben über die Anzahl der aktiven Werbeagenturen in Deutschland noch schwieriger.

Berufsbilder der Werbebranche sind oft nicht klar definiert und geregelt

Obwohl es inzwischen einige Berufsausbildungen gibt, die zumindest dem Namen nach, etwas mit Werbung zu tun haben arbeiten in der Werbebranche und somit auch in den Werbeagenturen viele Personen, die keine spezifische Ausbildung dafür haben. Besonders in den kreativen Bereichen ist dies nötig. So brauchen gute Werbetexter nicht unbedingt eine Berufsausbildung um als Werbetexter tätig zu sein, bei Designern, Webdesignern, und Zeichnern ist Talent ebenfalls wichtiger als Studium oder formale Berufsausbildung. Netzwerkanalysten, Projektmanager und zahlreiche andere Berufe in Werbeagenturen können nicht spezifisch für die Werbebranche erlernt werden.

Strukturen innerhalb einer Werbeagentur

Trotz unklarer Ausbildungsvoraussetzungen und kreativer Freiheiten in dieser Branche funktionieren die meisten Werbeagenturen in Deutschland dadurch, dass sie folgende Positionen besetzen:

  • Kontakter / Kundenberater: Sie stellen Kontakt zum Kunden her, bewerben also die Werbeagentur und verschaffen ihr die Aufträge. Gute Kommunikationsfähigkeit ist in diesem Beruf das Wichtigste.
  • Account-Planning: Die Account-Planner entwickeln die Strategie der Werbekampagne, die Markenbildung und das sogenannte Creative Briefing. Hier sind erfahrene Agenturmitarbeiter gefragt.
  • Kreation: Die Kreativabteilung einer Werbeagentur wird von einem Creative Director geleitet, der hier Texter, Grafiker, Webdesigner und Zeichner leitet. Alle Produkte der Werbeagentur werden hier erstellt.
  • Sonstige Mitarbeiter: Software-Entwickler, Projektmanager, und administrative Fachkräfte, insbesondere für das Online-Marketing bilden eine eigene Gruppe.

In kleinen Werbeagenturen werden manche Rollen in Personalunion geführt, was bei großen Agenturen jedoch aus verschiedenen Gründen vermieden wird.